Valmet baut Batterietestzentrum in Baden-Württemberg

Der finnische Autobauer Valmet hat mit dem Bau eines Batterietestzentrums im baden-württembergischen Bad Friedrichshall begonnen. Bereits im Frühjahr 2020 soll das Testzentrum in Betrieb gehen. Die Kosten des Baus betragen rund sieben Millionen Euro.

Das Batterie Test Center (BTC) soll mit der modernen Containerbauweise entstehen und kann daher schnell fertiggestellt werden. So wird erwartet, dass die acht Prüfräume bereits im Februar 2020 ihren Betrieb aufnehmen können.

In dem Testzentrum will das Unternehmen die Umweltverträglichkeit, die Funktionsweise und die Sicherheit von Modulen und Batteriesystemen erforschen. Das Testzentrum soll unabhängig sein und auch von anderen Herstellern genutzt werden können.

"Wir treten am Markt als Entwicklungspartner für Unternehmen der Automobilindustrie auf. So erweitern wir mit dem Test Center dringend benötigte Testkapazitäten für Batterien und Batteriesysteme elektrisch angetriebener Fahrzeuge ganz erheblich", sagte Robert Hentschel, Geschäftsführer von Valmet Automotive Engineering.

Der finnische Fahrzeugauftragsentwickler Valmet hat seinen Hauptsitz im südfinnischen Espoo und beschäftigt rund 12.000 Angestellte in 33 Ländern. 2018 betrug der Jahresumsatz 3,3 Milliarden Euro.

Automobil-Produktion

Stimme

Zurück